1910

Es werden hier von einer Mannschaft allein 7 Siege in einem Jahr gefahren, darunter der Rekord für das 25-km-Dauerrudern Steinheim-Offenbach. Es macht sich nunmehr die Arbeit von Philipp Schira bemerkbar, der hervorragende Mannschaften ausgebildet hat. Bemerkenswert ist, dass vor dem Kriege die Siege sehr schwer errungen werden müssen; es gibt noch keine Leichtgewichts-Rennen oder Jungmann-Rennen, auch kennt man noch keine Teilung der Rennen in verschiedene Gruppen.

Es ist also möglich, dass die Müller Mannschaft 1910 den Junior-Vierer in Mainz gegen 23 Boote und in Frankfurt gegen 25 Boote gewann.


Bei dem Rennen der Frankfurter Regatta am Sonntag, 26. und Montag, 27 Juni 1910 starteten insgesamt 21 Mannschaften über die 2000m Strecke Der ORV startete im 4.Vorlauf mit der Besetzung:

Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, Jean Müller und Steuermann W. Vierheller.

Über den Vorlauf war im „Wassersport 1910“ auf der Seite 426 zu lesen:

„Kaum waren 200m durchrudert, als sich das Feld etwas zusammendrängte. Es kam zu einer Kollision, worauf die Boote sämtlich wieder an den Start gerufen wurden. Gießen nahm nun die Spitze in nächster Begleitung durch den Offenbacher RV. Nürnberg schlug nach wenigen 100m „Hassia“ Hanau um den dritten Platz. „Hassia“ kam dann nicht weiter in Betracht. Gießen hatte sich bei 1000m von Offenbach frei gemacht. Die durch eine Regenbö verursachten Wellen erschwerten das Rudern sehr. Offenbach begann aufzulaufen. Im Gießener Boot, wo während des ganzen Rennens viel Unruhe zu bemerken war, zeigten sich spuren von Müdigkeit. Nahe dem Ziel liefen die Boote auf gleiche Höhe, Offenbach immer noch langsam vorgehend. Gießen gab das Rennen auf und ließ sich durch das Ziel treiben, wodurch Nürnberg zuletzt noch etwas auflief. „Hassia“ hatte aufgegeben.“


Den Endlauf gewann die ORV-Mannschaft souverän mit 8 Sekunden Vorsprung. Hierzu wurde geschrieben:

„Die brave Mannschaft des Offenbacher RV ging vom Start ab vor. Auf gleicher Höhe folgten „Hellas“ Offenbach und Frankfurter RC. Etwas weiter zurück folgten „Sachsenhausen“ und Kastel. Offenbacher RV führte das Rennen vom Start bis zum Ziel, alle Mehrschläge der Gegner prompt beantwortend. Auf der zweiten Hälfte der Strecke ging Frankfurter RC an „Hellas“-Offenbach vorbei. Hellas gab in Anbetracht des bald folgenden Achterrennens nunmehr das Rennen auf. „Sachsenhausen“ hatte einige Zeit mit Kastel gekämpft, ohne dabei viel Glück zu entwickeln. Kastel war in der Lage, dem Frankfurter RC den zweiten Platz noch zu entreißen“.

Anhänge 1910

Vorstände 1910

ORV

Ehrenvorsitzender Martin Wendling
1. Vorsitzender Ignaz Joseph Koch
2. Vorsitzender H. Momberger
Instruktor Karl Pfisterer
Stellvertretender Instruktor Willi Wendling
Kassierer Rudolf Becker
Verwalter B. Maier
Stellvertretender Verwalter Leonard Galm
Schriftführer G. Kopf
Stellvertretender Schriftführer Paul Mönnich
Vertreter der Passiven R. Besenbruch
Gustav Märksch

Mitglieder 1910

ORV

Ehrenmitglieder 7
Aktive Mitglieder 70
Unterstützende / Passive Mitglieder 84
Gesamt 161

Beiträge 1910

Beitrag Aktive 36 Mark
Beitrag Passive 6 Mark
Eintritt 5 Mark

Bootspark 1910


Ruderregatten 1910


Errungene Siege seit bestehen bis zum Jahr 1910: 49


Mainz
Mainzer Ruder Regatta

19. Juni 1910

Re.NR. Rennnen Mannschaft VL Platz
11 Junior Vierer Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller 1 2
21 Ermunterungs Vierer Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller 1


Frankfurt

26./ 27. Juni 1910

Re.NR. Rennnen Preis Mannschaft VL Platz
4 Vierer für Junioren Staats-Preis Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller 1 1
13 Ermunterungs Vierer Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller Durch Sieg ausgeschlossen
21 Vierer Preis von Sachsenhausen Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller 2 3


Mannheim

03. Juli 1910

Re.NR. Rennnen Preis Mannschaft VL Platz
5 Junior-Vierer Badenia-Preis Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller 1 1
12 Vierer Rheinhafen-Preis Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller 2


Kitzingen

10. Juli 1910

Re.NR. Rennnen Mannschaft VL Platz
1 Junior-Vierer Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller 1 1
3 Junior-Einer R. Becker nicht gestartet
6 Vierer Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller 1 1
10 Vierer Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller 1 3


W#uerzburg

07. August 1910

Re.NR. Rennnen Mannschaft VL Platz
4 Junior-Vierer Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller 1 1
6 Zweiter Vierer aufgegeben


Frankfurt
XXII. Frankfurter Dauerrudern

18. September 1910

Rennnen Mannschaft Platz
Zweiter Vierer Paul Mönnich, Heinrich Baitz, August Segelhorst, J. Müller, Stm. W. Vierheller


Mitglieder 1910

Ehrenmitglieder 8
Aktive Mitglieder 89
Unterstützende / Passive Mitglieder 202
Gesamt 299





Bilder 1910



Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website. Weitere Information
Anmelden